Der Klügere liest rot.

Mehr als 80 Hochschulen sind dabei

Wer macht mit?

Das e-Book-Angebot von scholars-e-library nutzen folgende Institute:

Aschaffenburg HS
Augsburg UB

B
asel UB
Bern UB
Berlin ASH
Bielefeld UB
Berlin HU
Berlin Wissenschaftszentrum für Sozialforschung
Bochum HS für Gesundheit
Braunschweig, Georg-Eckert-Inst.
Bremen UB

Chemnitz UB

Darmstadt ULB
Dortmund StuLB
Dortmund TU
Dresden Slub
Duisburg-Essen
Düsseldorf ULB

E
ichstätt-Ingolstadt UB
Erfurt FH
Esslingen FH

Flensburg ZHB
Frankfurt UB
Freiburg PH

Giessen THM
Giessen UB
Graz Med Uni

Halle ULB
Hamburg HAW
Hamburg SUB
Hannover HS
Heidelberg PH
Heidelberg UB
Hildesheim/Holzminden/Göttingen; HAWK-HHG
Hildesheim UB

Innsbruck ULB

Karlsruhe BLB
Karlsruhe PH
Kassel UB
Koblenz UB
Köln TH
Köln UB
Konstanz HTWG
Konstanz UB
Kreuzlingen, PH Thurgau

Landshut HS
Lemgo/Detmold HS Ostwestfalen Lippe
Ludwigsburg PH
Ludwigshafen HS
Luzern ZHB (der HSLU)

Magdeburg-Stendal HS
Mannheim Duale HS Ba-Wü
Mannheim UB
Marburg UB
München KSFH
München LMU
Münster ULB

Neubrandenburg HS
Neu-Ulm HS
NWS FH
Nürnberg TH

Offenburg HS
Oldenburg UB
Osnabrück UB

Regensburg OTH
Regensburg UB
Rosenheim FH
Rostock UB

Saarbrücken, Universität des Saarlandes
Schwäbisch Gemünd PH
Siegen UB
St. Augustin, Bibliothek der Konrad-Adenauer-Stiftung
St. Gallen, FH Ostschweiz
St. Gallen PH
St. Gallen UB
Stuttgart HdM

Tübingen UB

Vechta UB

Washington, Dt. histor. Inst.
Weihenstephan HS
Weimar UB
Weingarten PH
Wien Medizinische UB
Wien UB
Winterthur ZHAW
Wuppertal UB
Würzburg UB
Würzburg-Schweinfurt FH

Zürich HfH
Zürich PH
Zürich UB
Zürich  ZHdK