Der Klügere liest rot.

Interviews mit Studenten: Studiertier fragt

Das Studiertier Yinxuan ist 24 Jahre alt und studiert gemeinsam mit Laura Sastre an der Internationalen Hochschule SDI München

Studiertier trifft Laura Sastre

Am 29. Juni 2020 hat das Interview mit der Kolumbianerin Laura Sastre stattgefunden. Die Fragen stellte ihre Kommilitonin Yinxuan. Laura ist jetzt Studentin im 2. Semester Internationale Medienkommunikation an der Internationalen Hochschule SDI in München.

1.      Was waren die Gründe, nach Deutschland zu kommen?

Nach Deutschland zu kommen war die einfachste Möglichkeit für mich. Ich wollte eine neue Kultur, eine neue Sprache, neue Leute kennenlernen – das war mein erstes Ziel. Es ging nicht  nur um das Studium.

2.    Mit einem Bachelor als Multimedia Ingenieur hast du schon Grundkenntnissen in Medienwissenschaft. Was ist besonders am Master-Studiengang „Internationale Medienkommunikation“ am SDI?

Mein Bachelor-Studium ging mehr in die technische Richtung. Ich habe während des Bachelor-Studiums gelernt, wie ich z.B. Grafiken und Animationen machen kann.

Im MA Studiengang „Internationale Medienkommunikation“ lerne ich mehr über Medien, Marketing und Content. Ich glaube, dass dies schon eine gute Mischung/Kombination ist. Einerseits habe ich durch den Bachelor die technische Stärke, andererseits erwerbe ich Skills und Wissen über Content und Marketing. Das MA-Studium gefällt mir sehr gut und ich habe kaum Schwierigkeiten beim Lernen, weil das Studium sehr gut aufgebaut ist, und die Dozenten sind nett und freundlich.

3.      Neben deinem Studium übst du viele Tätigkeiten aus. Wie schaffst du es, deine Zeit für beides gut einzuteilen?

Ich verwende die meisten Zeit mit der Familie, bei der ich wohne und arbeite. Wenn ich fertig bin mit der Arbeit, kümmere ich mich um weitere, kleinere Jobs. Am Abend mache ich die Hausaufgaben für die Uni. Ich habe genug Zeit zum Schlafen, also ca. 8 Stunden am Tag. Ich versuche immer die Hausaufgabe unter der Woche zu machen. Wochenenden werden als freie Zeit reserviert. Normalerweise schreibe ich keine Hausaufgaben am Wochenende.

4.      Schließe die Augen, an was denkst du dabei, wenn ich Dir den Kernsatz „dein Leben in München“ sage!

Mein Leben in München kann ich als sehr „schön“ und auch mit „Freundschaft“  beschreiben. Ich habe viele gute Freunde kennengelernt. Viele kommen auch aus Kolumbien, meinem Heimatland. Meine Freunde sind ganz wichtig für mich, da ich allein in Deutschland lebe.

Manchmal ist mein Leben hier auch anstrengend, weil ich alles allein schaffen muss, und manchmal ist es schwierig. Aber durch meine Freunde erhalte ich Unterstützung.

Darüber hinaus habe ich viele neue Sachen aus vielen verschiedenen, fremden Kulturen kennen gelernt. Essen ist ein Beispiel dafür: Ich habe Gerichte aus vielen Ländern und Kulturen probiert, z.B. aus Afghanistan, aus China, Indien, Thailand, usw. Ich habe die chinesischen Dumplings probiert, die ein chinesischer Mitschüler zum Deutschsprachkurs mitgebracht hat.

5.    Was möchtest Du nach deinem Studium am SDI machen?

Ich möchte gerne im Bereich Kommunikation arbeiten mit dem Schwerpunkt Grafik und allem was mit Marketing und Content-Management zu tun hat, und worüber ich schon während des Bachelor- und Master–Studiums einige Hintergrundkenntnisse gesammelt habe. Ich werde Geld sparen, damit ich in eine Wohnung in Kolumbien investieren kann, und dann kann ich diese Wohnung vermieten.

Vielleicht gründe ich auch später mein eigenes Unternehmen, aber zuerst muss ich Erfahrungen sammeln. Ich habe schon Berufserfahrung gemacht in Kolumbien, aber in Deutschland noch nicht so viele. Deswegen möchte ich hier gerne arbeiten. Nach den Prüfungen möchte ich nach einer Werkstudenten-Tätigkeit suchen.

6.      Wenn du wieder zurückgehst nach Kolumbien, was wirst du vermissen?

Natürlich werde ich meine Freunde hier vermissen. Die Freunde, die ich hier gefunden habe, sind echt meine besten Freunde. Ich werde sie vermissen.

 Zweitens die gute Lebensqualität in Deutschland. Hier ist es sicher, ich kann ohne Angst allein überallhin gehen. Außerdem ist es hier ganz sauber. Daneben gibt es immer sehr viele Aktivitäten in München, z.B., Straßen-Festivals, Konzerte, Partys. Ich liebe lateinamerikanisches Tanzen, in München und auch in Kolumbien.


Lauras Buchtipp

Internet

Dieses Buch scheint mir sehr praktisch zu sein für unseren Masterstudiengang, da es die Grundkonzepte des Internets nicht nur technisch, sondern auch ästhetisch und historisch darstellt. Es ist das Medium der Gegenwart und Zukunft.

Du suchst nach passender Literatur für DEIN Studium? Dann besuche uns auf http://www.utb-shop.de/